Mai 2021

Der Exit!-Lesekreis in HH zur Wert-Abspaltungskritik findet bis auf Weiteres als wöchentlicher Chat statt.

Und zwar jeweils am montags um 19 Uhr. Einwahldaten auf Anfrage, siehe unten. Ab Mai lesen wir:

Hier abgebildet [11.05.-24.05.2021] war ein 19 Jahre altes Photo des Photographen Martin Schutt zum Amoklauf am Gutenberg-Gymnasium in Erfurt (2002) - welches aufgrund eines Schreibens der KSP Rechtsanwälte HH, Dr. Rase vom 21.05.2021 - im Auftrag ihrer Mandantin der dpa Picture Alliance GmbH als 100%igem Tochterunternehmen der dpa GmbH und bei Zahlung eines Schadensersatzes aufgrund von sogenannter Urheberrechtsverletzung sowie angenommener dauerhafter Nutzungsabsicht zusätzlich unausgewiesenen Dokumentationskosten, Zinsen iHv 9%-Punkten über Basiszins, Rechtsanwaltsgebühr und Auslagenpauschale in Gesamthöhe von 251,64 Euro - herausgenommen wurde. Wir sind gehalten davon abzusehen, die Mandantschaft [dpa] direkt zu kontaktieren. Als Zusammenhang kritsch-emanzipatorischer Reflexion freuen wir uns über die Aufmerksamkeit seitens der den prozessierenden Widerspruch qua Rechtsform regulierenden Expertise. 

Ergänzend dazu Amok – Kinder der Kälte. Über die Wurzeln von Wut und Haß von Götz Eisenberg. Rowohlt, Reinbek bei HH 2000.

Hinweis: Der monatliche Sendeplatz bei Radio fsk jeden zweiten Mittwoch von 08-10 Uhr bleibt erhalten, allerdings ohne redaktionelle Begleitung durch unseren Lesekreis. Wertabspaltungskritische Inhalte solange ohne Gewähr.

Kontakt: kontakt [at] exit-lesekreis-hh.de