März 2019

Exit!-Lesekreis in HH zur Wert-Abspaltungskritik im CENTRO SOCIALE, Sternstraße 2, 20357 Hamburg, und zwar

  • jeden zweiten Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr im Eck-Büro zu einem aktuellen Thema aus wert-abspaltungs-kritischer Perspektive.
  • jeden vierten Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr im Raum Kubus zu einem theoretischen Text.

Am Donnerstag, den 14. März beginnen wir mit unserem neuen Thema Entwicklung der Krise – Krise der Entwicklung, hier Brasilien, und behandeln das Interview „Land als Spekulationsobjekt?“ aus dem Jahre 2017 mit Fábio Teixeira Pitta zu Landgrabbing in Brasilien. Fábio Teixeira Pitta (Post-Doktorand der Universität São Paulo und wissenschaftlicher Mitarbeiter der NGO Rede Social de Justiça e Direitos Humanos) berichtet darin über die politisch-ökonomische Situation in Brasilien, das Phänomen des Landgrabbing und die Zusammenhänge mit der zunehmenden Spekulation mit Land als Vermögenstitel. Weitere Grundlage ist der Text „Nachholende Modernisierung und die Herausbildung der Arbeit in Brasilien“, den der exit!-Lesekreis São Paulo/ Brasilien im Jahre 2010 in Vorbereitung für ein Treffen mit Robert Kurz verfasst hat. Die Texte stellen wir auf Wunsch zur Verfügung .

Wir verweisen ergänzend auf die Texte International Financial Capital and the Brazilian Land Market sowie Spekulationsobjekt Land. Das Finanzkapital und die Bodenspekulation in Brasilien von Maria Luisa Mendonça und Fábio Teixeira Pitta.

Hinweis: Wir planen eine Veranstaltung mit Fábio Teixeira Pitta im Juni diesen Jahres.

Der Termin am Donnerstag, den 28. März fällt aus, bzw. wurde verschoben, und zwar auf Donnerstag, den 04. April ausnahmsweise um 18:00 Uhr. Wir treffen uns vor dem Raum Kubus und  setzen das Thema vom 14. März fort.

Kontakt: kontakt [at] exit-lesekreis-hh.de