Tomasz Konicz: Kapitalkollaps. Die finale Krise der Weltwirtschaft

10.11.2016 (Do, 20h), Buchvorstellung, Vortrag und GesprĂ€ch im CENTRO SOCIALE, Sternstraße 2, 20357 HH, Saal

„In dieser Situation, in der die antikapitalistische Linke ĂŒber keinerlei Hebel verfĂŒgt, um den Krisen- und Transformationsprozess nennenswert zu beeinflussen, bleibt vorerst nur die Möglichkeit der AufklĂ€rung. Der erste revolutionĂ€re Schritt besteht darin, den Menschen die ungeschminkte Wahrheit möglichst verstĂ€ndlich mitzuteilen: zu sagen, was Sache ist, den Menschen also zu erklĂ€ren, dass die Krise nicht ĂŒberwunden werden kann, dass es schlimmer kommen wird, dass sie ihr gewohntes Leben werden aufgeben mĂŒssen, dass das Kapital in seiner Agonie die menschliche Zivilisation zu zerstören droht. Kurz: Nichts wird bleiben, wie es ist.“

Aufnahme

Materialien

Verweise